3D 360°-Video in 6K: Insta360 Pro im Test

Die Insta 360 Pro nimmt stereoskopische 360°-Videos (3D360) in 6K auf. Bei einem Talk am IFA-Stand von WELT und N24 lief die Kamera mit. Das Ergebnis des Tests.

Die Insta360 Pro im Test mit Martin Heller und Moderatorin Susanne Schöne
(Die Insta360 Pro im Test mit Martin Heller und Moderatorin Susanne Schöne)

 

Das Vorgehen beim Test:

  • Die Kamera steht weniger als einen Meter entfernt vom Moderationstisch.
  • Sie wird über die Smartphone-App der Kamera auf 6K3D eingestellt und gestartet.
  • Das Material der Mikro-SD-Karte wird auf einen Computer übertragen. 21 Minuten Material sind 36 GB Daten.
  • Die gesamte Ordnerstruktur wird per Drag&Drop in die kostenfreie Software Insta360Stitcher importiert.
  • Der Rechner (32GB RAM, Intel i7, NVIDIA GEFORCE 980M) stitcht 55 Sekunden Material in 6K, top-down, 150 Mbps. Dauer: 9 Minuten. Datenmenge: 1 GB
  • Die Datei wird in Pluarl Eyes mit dem Audio des Talks synchronisiert und in Adobe Premiere importiert und geschnitten.
  • Rendering und Export in HEVC H265 mit Bitrate 150 MBit/s.
  • Metadata für 3D360 Topdown eingefügt und hochgeladen zu Youtube und VeeR.

Inhaltlich geht es in dem 50-Sekunden-Ausschnitt des Talks (hier in voller Länge bei N24) gerade um Interviews vor 360°-Kameras und Storytelling-Techniken.

Die Ergebnisse des Kameratests seht Ihr bei Youtube (N24) und VeeR (WELT), s.u.. Um den 3D-Effekt sehen und beurteilen zu können, benötigt man eine VR-Brille. Ohne HMD wird lediglich eine monoskopische Ansicht abgespielt.

Für die volle Auflösung am Zahnrad-Symbol bei Youtube die Bildqualität verändern (6K bzw. 8K)

Am Smartphone bitte hier in der YT-App öffnen: tr.im/3D360_IFA

Und hochgeladen auf der Plattform VeeR:

Wie findet Ihr das Material der Insta360 Pro? Schreibt es uns in die Kommentare oder in den Sozialen Netzwerken Eurer Wahl. Zum Beispiel bei Twitter @Ma_Heller.

One thought on “3D 360°-Video in 6K: Insta360 Pro im Test

  1. Ein sehr interessantes Video. Ich hab vorher auch schon die Insta360 Nano für iPhone und die Insta360 Air für Android getestet. Aber mit der neuen 6K Auflösung wird die Marke nochmal auf eine neue Ebene gehoben.

Schreibe einen Kommentar zu VR Freak Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe. Das schützt Webvideoblog vor Spam. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.