Mobile Reporting: Smartphone-Griff iKlip im Test

Neues Zubehör für Handyfilmer: Die Halterung iKlip  soll das Filmen mit dem Smartphone erleichtern. Sandra Sperber hat den Griff getestet.

Der iKlip A/V soll Smartphones beim Filmen stabilisieren und die Audio-Aufnahme erleichtern und verbessern. Das Handy wird in die Halterung eingespannt und kann so einhändig gehalten und mit der anderen Hand bedient werden. Im Griff sind Batterien integriert mit denen ein externes Mikrofon (z.B. Stabmikrofon) gespeist werden kann. Es wird über einen XLR-Eingang auf der Oberseite des Griffs angeschlossen.

Auf der Unterseite des iKlips ist ein Gewinde angebracht. So kann man das Smartphone auf einem Stativ befestigen. Auf der Rückseite des Griffs befindet sich außerdem eine Vorrichtung, an den man den Empfänger eines Funkmikrofons „anclippen“ kann.

So sieht das dann aus Nutzersicht aus:

fullsizerender1

Ein Blick in die Verpackung:

fullsizerender2

One thought on “Mobile Reporting: Smartphone-Griff iKlip im Test

  1. Cooler Artikel 🙂

    Ich filme sehr gerne mit meinem IPhone und war das erste mal unglaublich beeindruckt von der Qualität, die in dem „kleinen Gerät“ steckt. Solang die Beleuchtung stimmt und die Aufnahme einiger Maßen ruckelfrei geschieht, kann man richtig gute Videos damit produzieren.
    Zwar eignet sich das verbaute Mikrofon von den meisten Smartphones nicht für die Tonaufnahme, aber dies kann man mit einem externen Mikrofon sehr leicht umgehen.

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe. Das schützt Webvideoblog vor Spam. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.