360-Grad-Panoramavideos

Wie ein Team von Fotografen aus Moskau mit 360-Grad-Videos experimentiert.

Ein Flug über einen Lava spuckenden Vulkan – das allein klingt schon nach einem spektakulären Video. Doch ein Team von Fotografen aus Moskau geht noch einen Schritt weiter. Es produziert Panoramavideos, in denen der User seinen Blick während des Flugs per Maus schweifen lassen kan

Auf SPIEGEL ONLINE gab es kürzlich dieses 360-Grad-Video der Gruppe zu sehen (Link für Mobilnutzer; nicht vollständige Funktionalität).
Kameramann Dmtrij Moiseenko filmte den Ausbruch eines Vulkans auf der Halbinsel Kamtschatka im Osten Russlands.
Wie dreht man solche 360-Grad-Videos?

Die Fotografen von AirPano haben sich ihre Technik selbst zusammengebaut. Dieses YouTube-Video zeigt die etwas abenteurlich anmutende Konstruktion aus vier Canon-5D-Kameras mit Fisheye-Objektiven.

Die Lösung erfordert Tüftlertalent – auf ihrer Website beschreiben die Fotografen ausführlich ihre Schwierigkeiten beim Basteln.

Es gibt auch schon relativ günstige 360-Grad-Adapter zu kaufen, die allerdings mit der Bildqualität der Do-it-Yourself-Lösung nicht mithalten können. Andere Anbieter wie Immersive Media nennen vorsichtshalber keinen Preis. Die Firma ist Pionier in Sachen 360-Grad-Internetvideos: nach dem Erdbeben in Haiti veröffentlichte sie verschiedene interaktive Panoramen.

Das war 2010, das Bild wirkte matschig. 2012 staunen wir schon über brilliante Panoramavideos. In ein paar Jahren gehört die Technik vielleicht schon zum Standard-Tool für Bewegtbild-Redaktionen.

2 thoughts on “360-Grad-Panoramavideos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe. Das schützt Webvideoblog vor Spam. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.