Der Facebook-Livestream im Test

Facebook-Livestream im Test Sandra Sperber

Nach dem Hype um Meerkat und Periscope zieht Facebook nach und bietet eine Livestream-Funktion an. Sandra Sperber hat sie getestet.

Erobert der Echtzeit-Videojournalismus jetzt auch Facebook? Ja, zumindest geht das soziale Netzwerk gerade den ersten Schritt in diese Richtung. User mit verifiziertem Profil (das sind einige Journalisten aber auch viele Stars und Sternchen) können neuerdings live im Video mit ihren Followern kommunizieren – oder auch nur streamen und die Kommentare ausschalten.

 

Die wichtigsten Fakten zum Facebook-Livestream:

  • Funktioniert bislang nur über die Mentions App
  • Smartphone muss hochkant gehalten werden
  • Video wird quadratisch ausgeliefert
  • Das Video erscheint im News Feed der Follower und kann dort nach Ende des Streamings jederzeit wieder angeschaut werden

 

Hinter diesem Foto geht’s zum Video-Test:startbild video

 

Schritt für Schritt durchklicken: So funktioniert der Videostream[Best_Wordpress_Gallery id=“5″ gal_title=“Livestreamen auf Facebook Schritt für Schritt“]

 

Fazit:

Das quadratische Format gefällt mir, weil es sowohl für Mobilnutzer als auch für Follower am Desktop-Computer gut aussieht und funktioniert. Die Videoqualität des Livestreams hat beim Test noch nicht ganz überzeugt.
Facebook als Livestream-Plattform finde ich äußerst spannend. Im Vergleich zu Twitter’s Persicope dürfte es einfacher sein, den Durchschnittszuschauer zu erreichen, da viel mehr Menschen Facebook nutzen und einen Account haben, mit dem sie kommentieren können. Ich bin gespannt, wie Facebook dieses Potential nutzen wird.

One thought on “Der Facebook-Livestream im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe. Das schützt Webvideoblog vor Spam. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.